Haus und Garten

Was ist Schalldämmung / Schallschutz?

December 20, 2019

Schallschutz ist der Begriff für jedes Isoliermaterial, das zur Schallisolierung verwendet wird. Dies kann in Form von speziellen Wandverkleidungen und Lagen von Akustikmatten und Verbundschaumstoff geschehen, die zwischen die Rahmenelemente eines Hauses geschoben werden, bis hin zu einfachen Überlegungen wie einer dickeren Unterlage unter dem Teppich oder einem Wetterschutz an den Türen. Die Verbundschaumstoffplatten dienen dazu, großen Lärm und gleichzeitig schwere Last zu absorbieren. Jede Schallisolierung ist anders. Es kommt immer auf die Geräusche und den Lärm an, den Sie unterdrücken und dämmen möchten.
Leiserer Lärm kann durch die Verwendung von Schalldämpfern bekämpft werden, während für eindringlichere Aufprallgeräusche drastischere Maßnahmen erforderlich sein können. Neben normalen Wänden können auch Decken und Böden schallisoliert werden.

Was ist das Besondere an Verbundschaumstoff?

Verbundschaumstoff ist ein einfaches, effizientes und gleichzeitig günstiges Dämmmaterial. Sie können es einfach zwischen den Wänden installieren, um eine bessere Schallisolierung zu erzielen. Verbundschaumstoff gibt in den meisten Fällen in großen Verbundschaumstoffplatten hergestellt, die ganz einfach in die passende Form geschnitten werden können. Sie brauchen hierzu lediglich ein scharfes Messer (Cutter).

Die Schallisolierung durch Verbundschaumstoff soll einem Raum oder Gebäude genug Schallisolation geben, um laute Geräusche und Lärm fern zu halten. Um einen Raum, zu isolieren und schalldicht zu machen, existieren unterschiedliche Möglichkeiten. Es kommt immer auf die Einschätzung der Schallmenge, die Sie ausblenden möchten, und der geeigneten Schallisolierung an.

Warum ist Schalldämmung wichtig?

Die Bedeutung der Schalldämmung in Ihrer Wohngestaltung durch Verbundschaumstoff ist nicht zu unterschätzen. Je früher Sie dies planen, desto einfacher ist es, dies effektiv zu erreichen. Wenn Sie beispielsweise die Geräusche eines lauten Heimkinos isolieren, macht sich dies für die Nachbarn weiter unten bezahlt und kann sicherstellen, dass auch der Rest Ihres Heims davon unberührt bleibt. Wenn Ihr Haus direkt an einer Autobahn oder einem anderen belebten Verkehrsknotenpunkt liegt, kann eine angemessene Schallisolierung durch Verbundschaumstoff den Unterschied zwischen frustrierender, schlafloser Nacht und friedlicher Ruhe ausmachen.

Auswirkungen von Lärm auf Ihr Zuhause

Die eigentlichen akustischen Schwachstellen für jedes Haus liegen normalerweise in den Fenstern, Decken und Fußböden, wobei die beiden letzteren bei Mehrfamilienhäusern oder geschossigen Gebäuden von besonderer Bedeutung sind. Fenster können mit Doppelverglasung vor Schall geschützt werden, insbesondere wenn sie vakuumversiegelt sind, oder mit speziell laminiertem Glas, um die Übertragung bestimmter Schallfrequenzen zu verringern. Decken und Böden sind etwas komplizierter im Hinblick auf den Schutz vor Lärmübertragung, aber es kann auch viel getan werden, um die Schallübertragung zu verringern.

Welche Materialien werden zur Schalldämmung verwendet?

Materialien wie recyceltes Gummi und Verbundschaumstoff werden üblicherweise zur Schallisolierung verwendet, insbesondere als Einsätze in Wänden und Untergründen. Bei anderen Anwendungen wird Verbundschaumstoff innerhalb des Rahmendesigns kombiniert, um als akustische Unterbrechung zu wirken und die mechanische Schallübertragung zu stoppen. Andere Materialien wie speziell entwickelte Gipskartonplatten und schalldämmende Klebstoffe können in Bauelemente eingearbeitet werden, um bei Bedarf eine zusätzliche Schallisolierung zu erzielen.